Zum Inhalt springen

„Volles Haus“ bei der Hauptversammlung in der Vereinsgaststätte

Erstellt von JK | | SVK

SV Kehlen vergibt die Ehrenmitgliedschaft an sieben Mitglieder – Vier Mal die Ehrennadel in Gold

„Volles Haus“ hatte der Sportverein Kehlen bei seiner Hauptversammlung in der Vereinsgaststätte „Alte Schussen“ am vergangenen Freitag. Vorstand Rudi Bucher, der nach seiner Wahl im vergangenen Jahr die Versammlung erstmals leitete, legte den Rechenschaftsbericht ab und erhielt mit seinen Vorstandskollegen die einstimmige Entlastung der Versammlung.

 

Ganz im Zeichen der Sanierung des Vereinsheims steht die derzeitige Arbeit von Vorstand und Ausschuss. Im Oktober 2017 erhielt der Verein die Baugenehmigung zur Sanierung des Umkleide- und Sanitärtraktes, seit Ende Januar 2018 laufen die Arbeiten auf der Baustelle. Besonderen Dank entrichtete Bucher den Helfern aus dem Verein, die bislang bereits 350 Arbeitsstunden Eigenleistung erbracht haben. Auf die Fertigstellung der Baumaßnahme hofft der Verein für den Sommer dieses Jahres. Dann verfügen die Sportler auch über vergrößerte Umkleidekabinen, die mit Bestandteil dieser Baumaßnahme sind.

 

Leicht gesunken ist die Mitgliederzahl im Verein: 903 aktive und passive Mitglieder führt Geschäftsführerin Heike Otto-Danz in ihrer Kartei, somit 27 weniger als vor Jahresfrist; 301 davon sind jugendliche Mitglieder. Ausführlich stellte sie die Kursprogramme des Vereins vor, die das Sportangebot der Abteilungen ergänzen und auch für Nichtmitglieder zugänglich sind.

 

Wolfgang Barth berichtete als Vorstandsmitglied Finanzen von einer geordneten Kassenlage. Zum Jahresende 2017 hatte sich der Verein aus seinen Krediten für den damaligen Bau des Vereinsheims komplett entschuldet. Nunmehr griff der Verein wieder zu neuen Darlehen, um die jetzigen Maßnahmen zu finanzieren. Zu diesen Maßnahmen gehörten auch Investitionen in den Schießstand der Schützenabteilung.

Nachdem der Kassenprüfer Gebhard Heimpel, der zusammen mit Werner Steinhauser für die Prüfung zuständig ist, von fehlerfrei geführten Kassen berichtete, übernahm Alt-Vorstand Thomas Glas das Entlastungs-Procedere.

 

Satzungsänderungen an zwei Punkten wurden vom Vorstand vorgeschlagen und von der Versammlung akzeptiert. Zum Einen ging es um die Regelung der Vergütung von Vereinsmitgliedern; daneben wurde die Einführung einer Jugendordnung beschlossen, um den jugendlichen Vereinsmitgliedern Gehör in der Vereinsverwaltung zu verschaffen.

 

Breiten Raum nahmen die Ehrungen ein. Da die Würdigung der 25-jährigen Mitgliedschaften in die Abteilungsversammlungen verlegt wurden, blieb breiter Raum für die 40-, 50- und 60-jährigen Vereinszugehörigkeiten. Die Ehrennadeln in Silber wurden an vier verdiente Mitglieder vergeben, ebenso stand vier Mal die Verleihung der Ehrennadel in Gold an. Sieben Mitglieder wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Darunter befindet sich auch das älteste Mitglied des Vereins, die 97jährige Fanny Schuldes.

 

Zum Abschluss zeigten die Berichte aus den Abteilungen ein Bild über die Arbeit in den Gruppen. Die Leichtathleten verzeichneten einen erfreulichen Anstieg an jugendlichen Vereinsmitgliedern. Bei den Fußballern steht derzeit die Unterhaltung der Plätze mit verschiedenen Maßnahmen sowie der angestrebte Bau eines Kunstrasenplatzes auf der Agenda, so Abteilungsleiter Franz Bernhard. Silke Födisch zeigte auf, dass die Turnabteilung das breiteste Sportangebot parat hält. Allerdings sind die Turner nach wie vor auf der Suche nach einem Abteilungsleiter, der das jetzige Führungsteam verstärken soll. Bei den Schützen wird nach dem Umbau zu einem Elektronischen Schießstand ein Aufschwung verzeichnet, berichtete Alexander Dietrich aus seiner Abteilung.

 

Ehrungen:

40-jährige Mitgliedschaft: Margot Furitsch, Anneliese Pohl, Cornelia Riedl, Elmar Wagner.

50-jährige Mitgliedschaft: Georg Imgrund, Arthur Langegger, Ewald Schmidberger, Berthold Sommerfeld.

60-jährige Mitgliedschaft: Dieter Auchter, Konrad Katz, Franz Lanz, Helmut Lehle, Rupert Lehle, Willi Mühlebach, Nikolaus Schwindl, Franz Wocher.

Ehrennadel in Silber: Martin Diemers, Alexander Dietrich, Thomas Gessler, Christoph Hierber.

Ehrennadel in Gold: Josef Kesenheimer, Dieter Kleck, Georg Cschauscher, Wilhelm Seitz.

Ehrenmitglieder: Dieter Auchter, Lydia Greinwald, Ludwig Kraft, Hermine Kühnle, Manfred Meschenmoser, Fanny Schuldes, Anneliese Schwindl.

Zurück
_MG_9572.JPG
Die neuen Ehrenmitglieder des SV Kehlen. Von links: Vorstand Rudi Bucher, Dieter Auchter, Ludwig Kraft, Anneliese Schwindl, Manfred Meschenmoser, Hermine Kühnle, Lydia Greinwald, Geschäftsführerin Heike Otto-Danz. Auf dem Bild fehlt das neue Ehrenmitglied Fanny Schuldes.
_MG_9567.jpg
Träger der Ehrennadel des Vereins in Gold. Von links Geschäftsführerin Heike Otto-Danz, Wilhelm Seitz, Dieter Kleck, Josef Kesenheimer, Vorstand Rudi Bucher. Auf dem Bild fehlt Georg Cschauscher.